Über uns

Unsere Philosophie

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulen des Kolping-Bildungszentrums Ravensburg gestalten ihren Unterricht nach folgenden selbst festgelegten Leitlinien:

Unsere Schulen sollen ein Ort sein, an dem Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sich wohlfühlen. 

Wichtig ist für uns eine positive Arbeitsatmosphäre, getragen von Wertschätzung und gegenseitigem Respekt. Für uns Lehrer sind Verlässlichkeit und gutes Zusammenarbeiten Grundlagen unseres Handelns. Förderung und unterstützende Begleitung der Schülerinnen und Schüler sind uns ein Anliegen. 

Unsere Schülerinnen und Schüler streben einen weiterführenden Schulabschluss an. Voraussetzungen dafür sind Leistungsbereitschaft, Durchhaltevermögen und die Fähigkeit, Verantwortung für sich und den gemeinsamen Schulalltag zu übernehmen. Unsere Arbeit soll sie dazu befähigen, diesen Schulabschluss zu erreichen. 

Unser Unterricht fördert und fordert Problemlösekompetenz und die Reflexion des eigenen Arbeitsverhaltens. Wir wollen eine Klassenkultur fördern, die auf folgenden Kompetenzen basiert:

Einhaltung und Weiterentwicklung von Regeln, Eigenständigkeit und Verlässlichkeit, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft sowie Kreativität, Kritikfähigkeit und eine positive Streitkultur.

Alexandra Kreuscher

Alexandra Kreuscher

Ansprechpartnerin

Tel.: 07472 26 864
E-Mail: info@kolping-schulen-rottenburg.de

Alle Fakten auf ein Blick

Unterrichtsfächer

Insgesamt haben Sie 30 Wochenstunden Unterricht. Alle Kursteilnehmer haben folgende Fächer gemeinsam: Deutsch (4 Wochenstunden), Englisch (6), Mathematik (6), Geschichte mit Gemeinschaftskunde (2), Religionslehre (1).

Im Schwerpunktfach Biologie mit Gesundheitslehre kommen folgende Fächer hinzu: Biologie mit Gesundheitslehre (7), Pädagogik/Psychologie (2), Volks- und Betriebswirtschaftslehre (2). Im Schwerpunktfach Gestaltung kommen folgende Fächer hinzu: Gestaltung (5), Volks- und Betriebswirtschaftslehre (2), Chemie (2), Physik (2).

Das Schwerpunktfach Technische Physik hat die Zusatzfächer: Technische Physik (7), Volks- und Betriebswirtschaftslehre (2), Chemie (2).

Entsprechend Ihrer Berufsausbildung werden Sie Ihrem Schwerpunktfach zugewiesen. Leider können Sie das Schwerpunktfach nicht selbst wählen.

Das 1. Halbjahr ist ein Probehalbjahr. Die Lehrpläne des Einjährigen Berufskollegs zum Erwerb der Fachhochschulreife können vom Landesinstitut für Schulentwicklung heruntergeladen werden: Bildungspläne aller Fächer des 1BKFH

Fächer/ Stundentafel
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Geschichte/ Gemeinschaftskunde
  • Religion

Schwerpunkt Biologie:

  • Biologie mit Gesundheitslehre
  • Pädagogik/Psychologie
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre

Schwerpunkt Gestaltung:

  • Gestaltung
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Physik
  • Chemie

Schwerpunkt Technik:

  • Technische Physik
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Chemie
Studienberechtigung

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung an unserer Schule, durch deren Bestehen die allgemeine Fachhochschulreife erworben wird. Diese ist staatlich anerkannt und berechtigt zum Studium an Fachhochschulen oder an Hochschulen mit entsprechenden Studiengängen in ganz Deutschland in beliebigen Fächern.

Sie erwerben an einer Hochschule zunächst den Bachelor, können darauf aufbauend sogar den Master erwerben. Mit dem Master steht auch einer Promotion (Erwerb des Doktor-Titels) bei guten Noten nichts im Wege.

Aufnahmebedingungen
  • Fachschulreife oder Realschulabschluss oder dem Realschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand (z.B. Werkrealschule) oder Versetzungszeugnis in die Klasse 10 eines G8-Gymnasiums oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
  • zusätzlich eine abgeschlossene, mindestens zweijährige und für das am aufnehmenden Berufskolleg angebotene berufsbezogene Schwerpunktfach einschlägige:
    a) Berufsausbildung in einem anerkannten oder gleichwertig geregelten Ausbildungsberuf oder
    b) schulische Berufsausbildung, gegebenenfalls in Verbindung mit einem Berufspraktikum, oder
    c) Berufsausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis.

Der Berufsausbildung gleichgestellt ist eine einschlägige, für den Besuch des Berufskollegs förderliche Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren, wobei der erfolgreiche Besuch einer beruflichen Vollzeitschule bis zu einem Jahr angerechnet werden kann. In Zweifelsfällen entscheidet das Regierungspräsidium über die Zuordnung zum Schwerpunktfach und über die förderliche Berufserfahrung.

Zusätzlich sind von ausländischen Bewerbern, die das Zeugnis nicht an einer deutschen Schule erworben haben, ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen.

Bewerber, die bereits anderweitig die Qualifikation für das Studium an einer Fachhochschule erworben haben, oder die eine Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife wiederholt nicht bestanden haben, können nicht aufgenommen werden.

Bewerbungs- & Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung kann jederzeit bis Ende Juni vor Beginn des neuen Schuljahres erfolgen. Als Privatschule nehmen wir nicht am zentralen Anmeldeverfahren der staatlichen Schulen teil. In Ausnahmefällen nehmen wir auch später noch Schüler auf.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Vertragsbedingungen auf Seite 2 des Anmeldeformulars. Bitte schicken Sie uns keine Zeugnisoriginale, sondern nur bestätigte Kopien. Die Anmeldung braucht nicht per Einschreiben geschickt zu werden. Falls Sie dies dennoch möchten, schicken Sie das Einschreiben bitte „ohne Empfangsbekenntnis“.

Anmeldung bitte senden an:
Kolping Bildungszentrum Rottenburg
Sekretariat
Siebenlindenstr. 25, 72108 Rottenburg am Neckar

Überweisen Sie zugleich mit der Anmeldung die Anmelde- und Bearbeitungsgebühr in Höhe von 35 €. Die Bearbeitung Ihrer Anmeldung kann erst nach Eingang der Gebühr erfolgen.

Checkliste Anmeldung
  • Anmeldeformular 
  • 2 Passbilder (eines davon auf das Anmeldeformular kleben, das andere lose beilegen mit Namen auf Rückseite) 
  • tabellarischer Lebenslauf 
  • Abschlusszeugnis der Realschule oder Nachweis über einen gleichwertigen Bildungsstand (bestätigte Kopie) 
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule oder Nachweis über einen gleichwertigen Bildungsstand (bestätigte Kopie) 
  • Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung (bestätigte Kopie des Prüfungszeugnisses) 
  • Erklärung (Anmeldungsformular Seite 5)

Ihre Unterlagen sind noch unvollständig?
Sollten Sie noch nicht über alle erforderlichen Unterlagen verfügen (vielleicht befinden Sie sich derzeit in Ausbildung, schließen aber diese bis zu Beginn des Schuljahres ab), so können Sie sich trotzdem anmelden. Sie erhalten in diesem Fall eine bedingte Zusage. Die definitive Zusage erfolgt, sobald Sie die ausstehenden Dokumente nachgereicht haben. 

Eingangsbestätigung der Anmeldung
In der Regel erhalten Sie unmittelbar nach Eingang Ihrer Anmeldeunterlagen und der Anmeldegebühr eine Eingangsbestätigung. 

Wie werden die Schulplätze vergeben?
Die Vergabe der Schulplätze erfolgt in der Reihenfolge, wie die Anmeldungen bei uns eingehen. 

Sie sind noch unschlüssig oder haben weitere Fragen?
Für eine persönliche Beratung stehen wir gerne zur Verfügung.

Kosten & Förderung

Zur Prüfung und Bearbeitung Ihrer Anmeldung erheben wir eine Gebühr von 35,- €. Bitte überweisen Sie uns diese Gebühr sofort mit der Anmeldung. Sie müssen zu Schulbeginn einen wissenschaftlichen Taschenrechner (Typ sagt Ihnen die Lehrkraft) für knapp 20€ kaufen.

Informationen zur Förderung:
In Form von BAföG ist grundsätzlich eine finanzielle Förderung bis zur Altersgrenze von 30 Jahren möglich. D.h. zu Schulbeginn dürfen Sie das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Zudem gibt es die Möglichkeit des Bildungskredits. Weitere Informationen dazu finden Sie unter BILDUNGSFÖRDERUNG.

Termine

Januar 2023

Keine Veranstaltungen

Februar 2023

Keine Veranstaltungen

März 2023

Keine Veranstaltungen

X